ESPHome, die Verbindung zwischen NEOE-IoT-Kits und Home Assistant.

NEOE-IoT-Kits bestehen in der Regel aus einem Entwicklungsboard auf Basis von ESP8266 oder ESP32 sowie weiteren Bauteilen wie z.B. Sensoren oder Displays. ESPHome ist der einfachste Weg, ESP8266 und ESP32 Geräte zu programmieren und in Home Assistant zu integrieren. Daher nutzen die neueren NEOE-IoT-Kits ESPHome als Integrationstechnologie.

ESPHome bietet neben der sehr einfachen konfigurationsbasierten Einrichtung der NEOE-IoT-Kits den Vorteil, dass Änderungen OTA (Over-the-Air) eingespielt werden können, ohne dass das NEOE-IoT-Kit von seinem Einsatzort entfernt werden muss.

Im Gegensatz zu Arduino-basierten NEOE-IoT-Kits können ESPHome-basierte NEOE-IoT-Kits einfach an den Computer, auf dem Home Assistant läuft (z.B. Raspberry Pi) per USB-Kabel angeschlossen werden und darüber die initiale Software aufgespielt werden. Dadurch sind diese NEOE-IoT-Kits völlig geräteunabhängig und können gleichermaßen benutzerfreundlich von Besitzern eines Windows-PCs, Apple Macs oder Linux-Rechners eingerichtet werden.

ESPHome wurde im März 2021 vom Nabu Casa Team übernommen. Durch die Übernahme kann das Nabu Casa Team seine Erfahrungen aus dem Home Assistant-Projekt einbringen und es auf ESPHome anwenden, wie z. B. der starke Community-Fokus sowie die Benutzerfreundlichkeit. Wir sind sehr gespannt auf die anstehende Weiterentwicklung von ESPHome unter dem Mantel des neuen Teams.

Aktuell basieren folgende NEOE-IoT-Kits auf einer Implementierung via ESPHome:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen